You are currently viewing Wie kann ein BMI-Tool Sie bei Ihrer Gewichtskontrolle am besten unterstützen?

Wie kann ein BMI-Tool Sie bei Ihrer Gewichtskontrolle am besten unterstützen?


Fettleibigkeit oder Übergewicht können eine Reihe schwerwiegender Gesundheitsprobleme verursachen, wie Herzerkrankungen, Diabetes, Krebs, orthopädische Dysfunktion und mehr. Übergewicht führt aufgrund all dieser schwerwiegenden gesundheitlichen Bedenken zu einem enormen Anstieg der Sterblichkeitsrate. Um im Voraus eine Gewichtsabnahmestrategie zu entwickeln, müssen Sie zunächst herausfinden, ob Sie übergewichtig, fettleibig oder normalgewichtig sind.

Was ist der BMI oder Body-Mass-Index?

Der Body-Mass-Index (BMI) ist der am häufigsten verwendete Ansatz zur Beurteilung, ob Sie ein gesundes Körpergewicht haben oder nicht. Das Gewicht einer Person wird anhand des Body-Mass-Index (BMI), einer globalen Einschätzung des Körperfetts basierend auf Größe und Gewicht einer Person, in gesund, untergewichtig oder übergewichtig kategorisiert. Der BMI einer Person wird durch Multiplikation ihres Gewichts (in Kilogramm) mit dem Quadrat ihrer Körpergröße (in Metern) (kg / m 2 ) bestimmt.

In Metrik lautet die BMI-Formel für Erwachsene wie folgt:

BMI = Gewicht (kg) / Größe (Meter) 2

Wie berechnen Sie Ihren BMI mit dem BMI-Rechner?

BMI, BMI-Rechner, BMI-Tool, Kalorienzählen, Kalorien-Tracking, Abnehmen
Body Mass Index, entworfen von pch.vector / Freepik

Übergewicht und Fettleibigkeit werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als übermäßige Ansammlung von Körperfett beschrieben, die sich auf die Gesundheit eines Menschen auswirken kann. Ein höherer BMI kann tödliche Krankheiten verursachen, die nicht übertragbar sind, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und sogar bestimmte Krebsarten. Studien zufolge wurden BMI-Bereiche von 18 bis 24 für Frauen und 19 bis 24 für Männer mit der niedrigsten Krankheits- und Sterblichkeitsrate in Verbindung gebracht. Somit gelten Personen mit einem BMI in diesem gesündesten Bereich als normalgewichtig. Die höhere Krankheits- und Sterblichkeitshäufigkeit ist stark mit einem höheren BMI verbunden. Menschen mit einem BMI zwischen 25 und 29 gelten als übergewichtig, während Menschen mit einem BMI von 30 oder höher als fettleibig gelten.

BMI-Empfehlungen für Erwachsene

Da er für beide Geschlechter und alle Altersgruppen gleich ist, ist der BMI der am besten geeignete Indikator für Übergewicht und Fettleibigkeit auf Bevölkerungsebene. Auch wenn es bei verschiedenen Menschen nicht mit der gleichen Menge an Fettmasse korreliert, ist es nur eine gute Annäherung.

Übergewicht und Fettleibigkeit bei Erwachsenen werden durch die Regel der Weltgesundheitsorganisation wie folgt definiert:

BMI, BMI-Rechner, BMI-Tool, Kalorienzählen, Kalorien-Tracking, Abnehmen
Body-Mass-Index, entworfen von pch.vector / Freepik
  • Ein BMI von unter 18,5 weist auf einen Gewichtsbereich von „Untergewicht“ hin
  • Ein BMI von 18,5 bis 24,9 weist auf einen „gesunden“ oder „normalen“ Gewichtsbereich hin
  • Ein BMI von 25 bis 29,9 weist bei Erwachsenen auf einen Bereich von „Übergewicht“ oder „Prä-Adipositas“ hin
  • Ein BMI von 30 bis 34,9 weist bei Erwachsenen auf einen „fettleibigen“ Bereich hin
  • Ein BMI von 35 oder mehr weist auf einen „extrem fettleibigen“ Bereich für Erwachsene hin

Da Menschen mit viel Muskelmasse einen BMI haben können, ohne übergewichtig zu sein, wird der BMI nicht zur Diagnose von Fettleibigkeit verwendet. Der BMI hingegen ist für die allermeisten Menschen ein zuverlässiger Indikator dafür, ob eine Person ein gesundes Gewicht hat oder nicht.

BMI-Empfehlungen für Kinder

Bei Kindern werden Übergewicht und Adipositas durch das Verhältnis von Gewicht zu Körpergröße für jede Altersgruppe bestimmt.

Kinder unter fünf Jahren

Übergewicht und Adipositas werden bei Kindern unter fünf Jahren wie folgt charakterisiert:

  • Adipositas ist definiert als ein Verhältnis von Gewicht zu Körpergröße von mehr als 3 Standardabweichungen über dem Median der WHO-Kinderwachstumsstandards; und
  • Übergewicht ist definiert als ein Verhältnis von Gewicht zu Körpergröße von mehr als 2 Standardabweichungen über dem Median der WHO-Kinderwachstumsstandards.

Kinder im Alter von 5 bis 19 Jahren

Für Kinder im Alter von 5 bis 19 Jahren werden Übergewicht und Fettleibigkeit wie folgt definiert:

  • Übergewicht ist definiert als ein BMI für das Alter, der mehr als eine Standardabweichung über dem WHO-Wachstumsreferenzmedian liegt; und
  • Fettleibigkeit überschreitet den WHO-Wachstumsreferenzmedian um mehr als 2 Standardabweichungen.

Fazit

Die Genauigkeit der BMI-Daten ist dagegen umstritten. Aber im Moment ist der BMI der beste Weg, um Ihr Körpergewicht zu erfassen, und Sie können Ihren BMI mit einem BMI-Rechner berechnen. Jede Person kann leicht die notwendigen Schritte unternehmen, um basierend auf ihrem BMI Gewicht zu halten oder zu verlieren. Das Abnehmen von Nahrungsergänzungsmitteln kann Ihnen auch dabei helfen, Ihr gutes Gewicht zu reduzieren und zu halten.

Quelle: WHO, Wikipedia


Leave a Reply