You are currently viewing Was Sind Die Großen Gesundheitsrisiken Von Übergewicht Oder Fettleibigkeit?

Was Sind Die Großen Gesundheitsrisiken Von Übergewicht Oder Fettleibigkeit?


Körperlich und emotional ist Übergewicht oder Fettleibigkeit für jeden unangenehm und unbequem. Da sich die Ärzte hinsichtlich der primären gesundheitlichen Auswirkungen von Übergewicht unterscheiden, gibt es mehrere große Gesundheitsrisiken von Übergewicht und Fettleibigkeit, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Schlaganfall und verschiedene bösartige Erkrankungen, die weltweit zu den Haupttodesursachen zählen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 haben übergewichtige Menschen mit einem BMI von 25 bis 27,5 ein um 7 Prozent erhöhtes Sterberisiko, während übergewichtige Personen mit einem BMI von 27,5 bis 30 ein um 20 Prozent erhöhtes Sterberisiko haben.

Übergewicht kann zu verschiedenen körperlichen, geistigen, familiären und sozialen Problemen führen. Übergewicht und Fettleibigkeit sind laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) abnormale oder übermäßige Fettablagerungen, die der Gesundheit schaden. Ein hoher BMI ist ein bedeutender Risikofaktor für nicht übertragbare Krankheiten wie Herzkrankheiten, Diabetes und einige bösartige Erkrankungen. Fettleibigkeit und Übergewicht sind weltweit mit mehr Todesfällen verbunden als Untergewicht.

Warum sollten Sie Übergewicht oder Fettleibigkeit ernst nehmen?

Zu viel Fett kann zu Problemen bei der Verarbeitung von Geweben führen; viele beinhalten jedoch nicht immer Probleme bei der Verarbeitung und erzeugen manchmal kein Fettgewebe. Aber Sie können erhebliche negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, wenn Sie zu viel Gewicht haben.

Gewichtszunahme oder Fettleibigkeit wurden mit mehreren gesundheitlichen Komplikationen in Verbindung gebracht. Das Wachstum der Fettmasse wie Arthrose, obstruktive Schlafapnoe, soziale Stigmatisierung oder eine Zunahme von Fettzellen wie Diabetes, einige Krebsarten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, nicht-alkoholische Fettleber sind gesundheitsbezogene Auswirkungen.

Risiken von Adipositas, Auswirkungen von Adipositas, BMI, Auswirkungen von Adipositas, Übergewichtsprobleme, Adipositas
Gesundheitsrisiken von Fettleibigkeit

Übergewicht und Fettleibigkeit können zu vielen weiteren Komplikationen führen, einschließlich Schwierigkeiten bei den täglichen Aktivitäten und ernsthaften Gesundheitsproblemen. Im Folgenden sind einige der häufigsten Beschwerden im Zusammenhang mit Übergewicht oder Fettleibigkeit aufgeführt:

  • Atemlosigkeit
  • Verstärktes Schwitzen
  • Schwierigkeiten bei körperlicher Aktivität
  • Schmerzen im Gelenk und Rücken
  • Fühlen sich häufig erschöpft
  • Aufgeregt werden
  • Mangel an Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen

Darüber hinaus kann Übergewicht oder Fettleibigkeit Ihre emotionalen Interaktionen mit Familie und Freunden beeinträchtigen und auch zu Depressionen führen.

Was sind die schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen von Übergewicht oder Fettleibigkeit?

Risiken von Adipositas, Auswirkungen von Adipositas, BMI, Auswirkungen von Adipositas, Übergewichtsprobleme, Adipositas
ernsthafte gesundheitliche Risiken von Fettleibigkeit

Wenn Sie übergewichtig sind, besteht ein höheres Risiko für eine Vielzahl schwerwiegender Gesundheitsprobleme, einschließlich 30 oder mehr. Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes und einige bösartige Erkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen in dieser Gruppe. Übergewicht und Fettleibigkeit können Ihr Leben um Jahre verkürzen, da sie bei so vielen typischen und gefährlichen Krankheiten eine Rolle spielen, die hier beschrieben werden

Übergewicht und das hohe Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewichtige Menschen haben ein höheres Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle und leiden häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Einige typische Probleme wie Bluthochdruck, gefährliche Cholesterinwerte und andere Blutfette treten bei übergewichtigen Menschen gleichzeitig auf. Beides kann zu medizinischen Problemen wie Herzerkrankungen und Schlaganfällen führen. Bluthochdruck ist bei übergewichtigen Menschen sechsmal höher als bei schlanken Menschen. Fettleibigkeit ist bei übergewichtigen Menschen sechsmal wahrscheinlicher als bei schlanken Menschen.

Fettleibigkeit erhöhte das Risiko für Herzerkrankungen um 82 Prozent, so eine Studie der Inneren Medizin aus dem Jahr 2007, die den Zusammenhang zwischen Gewicht und Herzerkrankungen untersuchte. Übergewicht erhöht das Risiko für Herzerkrankungen um 33 Prozent. Obwohl Übergewicht mit hohem Blutdruck und Cholesterinspiegel das Risiko für Herzerkrankungen um 45 Prozent erhöhen kann, kann selbst extreme Gewichtsabnahme, unabhängig von der Gefahr, das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

Laut einer 2010 veröffentlichten Studie hatten übergewichtige Personen ein um 24 Prozent höheres Schlaganfallrisiko als Normalgewichtige und adipöse Personen ein 65 Prozent höheres Schlaganfallrisiko als Normalgewichtige.

Diabetes und andere Risikofaktoren

Diabetes sowie andere Hochrisiko-Erkrankungen im Zusammenhang mit Übergewicht oder Fettleibigkeit gehören zu den häufigsten. Übergewicht oder Fettleibigkeit werden so leicht mit Diabetes in Verbindung gebracht, dass sie heute weltweit eine der Haupttodesursachen ist. Studien zufolge sind etwa 90 % der Menschen mit Typ-2-Diabetes übergewichtig oder fettleibig. Zwischen 1990 und 2006 stieg die weltweite Prävalenz von Diabetes um rund 65 Prozent. Eines der Merkmale des metabolischen Syndroms ist ein hoher Blutzuckerspiegel, der ein Symptom von Diabetes ist. Diabetes kann, wenn er nicht behandelt oder unzureichend kontrolliert wird, neben anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen zu Nierenversagen, Erblindung und Amputation einer Gliedmaße oder eines Fußes führen.

Übergewicht, Fettleibigkeit und bestimmte Krebsrisiken

Adipositas ist einigen Studien zufolge die zweithäufigste Ursache für die Krebssterblichkeit. Übermäßiges Körpergewicht wurde mehreren Studien zufolge mit einer Vielzahl von Malignomen in Verbindung gebracht. Fettleibigkeit ist mit 14 Prozent aller Krebstodesfälle bei Männern und 20 Prozent aller Krebstodesfälle bei Frauen bei Erwachsenen ab 50 Jahren verbunden. Krebserkrankungen der Speiseröhre, der Leber, der Gallenblase, des Dickdarms und des Mastdarms, der Bauchspeicheldrüse und der Nieren töten sowohl Männer als auch Frauen mit einem höheren BMI eher. Fettleibigkeit erhöht bei Männern die Wahrscheinlichkeit, an Magen- oder Prostatakrebs zu sterben. Frauen mit einem höheren BMI waren stark von Brustkrebs, Gebärmutter, Gebärmutterhals und Eierstöcken betroffen.

Depressionen und psychische Probleme

Fettleibigkeit oder Übergewicht können das Leben sowohl physisch als auch emotional belasten. Übergewicht und Depression hängen zusammen, Menschen nehmen an Gewicht zu, wenn sie depressiv sind, aber auch Übergewichtige werden depressiv. Laut einer Studie aus dem Jahr 2010 hatten fettleibige Personen eine um 55 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, im Laufe der Zeit Angstzustände zu bekommen als Personen mit Normalgewicht. Beide Situationen sind das Ergebnis von stressinduzierten Veränderungen des endokrinen Systems und der Arbeit. Psychologische Überlegungen sind jedoch ebenso plausibel. In unserer Gesellschaft wird ein kleiner Körper mit gutem Aussehen verbunden, und Übergewicht kann das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen senken, beides dokumentierte Depressionssymptome.

Schwangerschaftskomplikationen aufgrund von Übergewicht oder Fettleibigkeit

Übergewicht oder Fettleibigkeit erschwert einer Frau eine Schwangerschaft erheblich und gefährdet Mutter und Baby während der Schwangerschaft und Entbindung. Auch wenn eine Frau während der Schwangerschaft einen sehr unsicheren Blutdruckanstieg erleidet, besteht bei ihr das Risiko für Schwangerschaftsdiabetes oder Präeklampsie.

Begrenzte Lebensexistenz

Übergewicht oder Fettleibigkeit kann Ihr Leben verkürzen, da es mit mehreren häufigen und schweren Krankheiten zusammenhängt. Im Jahr 2006 beobachteten die Forscher des New England Medicine Journal, dass die Sterberaten bei übergewichtigen Personen in der Mitte ihres Lebens um 20-40% anstiegen. Andererseits war die Sterblichkeitsrate bei übergewichtigen Erwachsenen zwei- bis dreimal höher Laut einer in derselben Publikation veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2010 haben Personen mit mittlerer Fettleibigkeit ein um 44 Prozent erhöhtes Sterberisiko und solche mit einem BMI von 40 bis 50 hatte ein um 250 Prozent erhöhtes Sterberisiko.

Wie erleben übergewichtige oder adipöse Patienten die doppelte Krankheitslast?

Risiken von Adipositas, Auswirkungen von Adipositas, BMI, Auswirkungen von Adipositas, Übergewichtsprobleme, Adipositas
Doppelbelastung durch Fettleibigkeit

Laut einer 2016 veröffentlichten globalen Studie nimmt die Inzidenz von Übergewicht und Fettleibigkeit zu und ist zu einem klinischen und öffentlichen Gesundheitsproblem geworden. Fettleibigkeit ist ein bedeutender Risikofaktor für Cumberbread-Krankheiten, die das Herz-Kreislauf-System, Krebs, Typ-2-Diabetes und andere Gesundheitsprobleme beeinträchtigen, die zu Krankheit und Tod führen können. Arthrose, Asthma und Depressionen wurden alle damit in Verbindung gebracht. Übergewicht und Adipositas sind neben den gesundheitlichen Risiken mit erheblichen volkswirtschaftlichen Belastungen verbunden.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation haben viele Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen heute eine „Doppelbelastung“ von Krankheiten wie Übergewicht oder Fettleibigkeit.

  • Während diese Länder weiterhin unter Infektions- und Unterernährungsproblemen leiden, nehmen auch die Risikofaktoren für nicht übertragbare Krankheiten wie Übergewicht und Fettleibigkeit schnell zu, insbesondere in städtischen Gebieten.
  • In derselben Nation, derselben Nachbarschaft und demselben Zuhause gibt es oft Unterernährung und Fettleibigkeit.

Welche Auswirkungen hat Übergewicht oder Fettleibigkeit auf Kinder?

Risiken von Adipositas, Auswirkungen von Adipositas, BMI, Auswirkungen von Adipositas, Übergewichtsprobleme, Adipositas
Kindergesundheitsprobleme von Fettleibigkeit

Fettleibigkeit bei Kindern ist mit einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit bei Erwachsenen verbunden. Im Alter besteht ein erhebliches Risiko für vorzeitige Sterblichkeit und Invalidität. Übergewichtige Kinder hingegen haben mit Atembeschwerden, einem höheren Risiko für Knochenbrüche, Bluthochdruck, Früherkennung von Herzerkrankungen, Insulinresistenz und psychischen Folgen neben einem größeren Zukunftsrisiko zu kämpfen.

Übergewichtige oder fettleibige Kinder erleben bei der ersten Schwierigkeit häufig psychische Qualen. Übergewichtige Teenager werden häufig von ihren Begleitern verspottet und sogar von der Familie diskriminiert. Bei übergewichtigen oder adipösen Jugendlichen können zu viele negative Gefühle das Selbstbewusstsein schwächen und zu Depressionen führen.

Eine unzureichende pränatale, Neugeborenen- und Kleinkinderernährung ist in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen häufiger anzutreffen. Gleichzeitig sind diese Teenager einer fett-, zucker-, salzreichen, energiedichten und mikronährstoffarmen Ernährung ausgesetzt, die weniger teuer ist, aber eine schlechtere Ernährungsqualität aufweist. Solche Essgewohnheiten haben zusammen mit Bewegungsmangel zu einem großen Anstieg der Fettleibigkeit bei Kindern geführt, obwohl die Probleme der Unterernährung nach wie vor ungelöst sind.

Fazit

Aus den obigen Informationen können Sie erkennen, wie Übergewicht oder Fettleibigkeit schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen haben. Übergewicht gefährdet viele gesundheitliche Probleme, darunter Herzkrankheiten, Schlaganfälle und einige bösartige Erkrankungen, die zu den häufigsten Todesursachen des Landes gehören. Um schwere Krankheiten zu vermeiden, müssen Sie in allen Lebensphasen auf sich selbst achten. Abnehmen kann Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden verbessern und Ihnen helfen, ein längeres, gesünderes Leben zu führen. Die beste natürliche und gesunde Strategie zum Abnehmen besteht darin, sich mehr körperlich zu betätigen und weniger zu essen. Einige der jetzt erhältlichen Lösungen zur Gewichtsreduktion wurden jedoch von mehreren internationalen medizinischen Instituten zur Qualitätsregulierung qualitätsgeprüft und gelten als einigermaßen sicher. Hier finden Sie ein zuverlässiges “Nahrungsergänzungsmittel” zum schnellen Abnehmen.

Quelle: WHO, Wikipedia und andere Online-Ressourcen


Leave a Reply